FANDOM



EinleitungBearbeiten

Anders als bei den Missionen, hat die Eroberung eine direkte Auswirkung auf deine Nation. Bei der Eroberung konkurrieren die drei Nationen San 'dOria, Windurst und Bastok, um besondere Regionen zu kontrollieren. Jede Region besteht aus bis zu acht kleineren Arealen. Deine Rolle dabei ist Beastmen und Monster zu bekämpfen, für Ehre und Ruhm deiner Nation. Du kannst deinen Eroberungsfortschritt betrachten, indem du im Spiel den Befehl /regionmap eingibst oder unter dem Thema "Eroberung".

Was ist zu tunBearbeiten

Deine Aufgabe ist, Region-Punkte für deine Nation in Außenländer zu sammeln. Sie werden dir als Eroberungspunkte gegeben zur Belohnung für die Unterstützung deiner Nation.
Das Sterben in den Außenländern führt zu einer Abnahme deines Nation-Einflusses und erhöht stattdessen den Einfluss der Beastmen Horden.

  • Um ein Areal erobern zu wollen, solltest du unter dem Status des Siegels sein, wenn du gegen die Monster kämpfst (für ausführliche Info lese bitte die Seite Siegel). Ohne diesen Status, erhält man von Monster die Erfahrungspunkte geben, keine Eroberungspunkte. Kristalle werden nicht von den Monstern fallen gelassen, es sei denn mindestens ein Mitglied in deiner Party hat ein Siegel.
  • Du musst leichte Beute oder noch stärkere Monster bekämpfen um Regionpunkte für deine Nation zu gewinnen.
  • Du erhälst nur Kristalle in den Regionen die unter der Gebietskontrolle von San d' Oria, Windurst oder Bastok sind. Die Regionen die von Beastmen kontrolliert werden verhindern, dass Kristalle von den Monstern fallen die innerhalb dieser Region getötet werden.
  • Die Menge von E.P., dass du für das Töten eines Exp-Mob erhälst, hängt direkt mit der Menge an der gewonnen Exp von diesem Mob zusammen, dem momentanen Rang deiner Nation und ob deine Nation die Gebietskontrolle in diesem Areal hat in der du kämpfst (siehe dazu die Seite Eroberungspunkte für mehr Info).

Neben dem bekämpfen von Exp-Mobs, um eine Region zu erobern, gibt es einige andere Möglichkeiten, E.P. und/oder Einfluss für deine Nation zu erhalten, aber die kann nur unter bestimmten Bedingungen erfüllt werden:

Belohnungen der EroberungBearbeiten

Ein Nation's-Eroberungplatz hängt von der Zahl der unter seiner Kontrolle liegenden Regionen ab und und hat eine große Auswirkung auf seinen ökonomischen Status. Je mehr eine Nation Regionen hat, wird es wohlhabender. Und eine starke Nation ergibt sicher unzählbaren Nutzen für Abenteurer wie dir. Jeden Sonntag, zur 0:00a.m.-japanischen Standardzeit (JST) führt das Spielsystem ein ermitteln der "Eroberungsergebnisse" statt. Das Resultat für die Eroberunghierarchie der 3 Nationen gilt für eine Erdewoche. Die Plätze werden durch die Menge vom insgesamten "Einfluss" festgestellt, die jedes Land hat. Um die Kontrolle einer Region zu erhalten, muss eine Nation mehr "Einfluss" erhalten, über der anderen Untertanentreue und den Beastmen-Horden. Wenn der Zeitpunkt überschritten wird, erwirbt die Nation mit dem höchsten Einfluss die Kontrolle der Region. Der "Einfluss" von einer Region zwischen der wöchentlichen Berechnnung kann sich unterscheiden, im seltenen Fall gewinnen bei mehr als 95% Einfluss die Beastman-Horden und beseitigt den Außenposten-Verkäufer und somit die Teleport-Funktion.


3-way tie

Drei Gewinner in der Eroberung.

Die Eroberungsystemsergebnisse haben immer einen 1., 2. und 3. Platz zwischen den Nationen oder ein Bündnis mit einer Nation. Bündnisse werden durch die schwächeren Nationen aufgebaut, wenn eine stärkere Nation 80% erobert oder mehr Regionen hat. Dann erscheinen einige NPCs nicht, einige Items können nicht vom Außenposten-Verkäufer gekauft werden oder der E.P. Gewinn wird geändert.
Hier eine kurze Liste des Eroberung bezogenen Items:


  • Ein Regionalhändler fängt an Waren in der Stadt der Nation zu verkaufen, die die Kontrolle in dieser Region gewann.
  • Die Lieferaufträge können unter bestimmten Bedingungen angenommen werden, wenn die Nation die Kontrolle der Region hat.
  • Der Außenposten-Warp für Städte ist vorhanden, wenn eine Nation die regionale Kontrolle der Region hat.
  • Eroberungspunkte: Als Spieler erhälst du E.P. (siehe unter dem Thema über "Was ist zu tun"), die dir erlauben spezielle Items in deiner Stadt oder in Jeuno von einem Eroberungspunkte-Aufseher zu erhalten. Einige Items sind nur vorhanden, wenn deine gegenwärtige Nation 2. oder 1. in der Eroberungklassifizierung ist. Die Menge der Eroberungpunkte, wenn du Feinde tötest, ist abhängig von der Regionskontrolle.
  • Sobald eine Region unter der Kontrolle deiner Nation ist, erscheint der Außenposten-Verkäufer und ein Eroberungspunkte-Aufseher, um als Schutz dort zu stehen. Dieser Schutz spielt eine lebenswichtige Rolle bei der Unterstützung der Kristall-Erfassung und von Tätigkeiten der Spieler. Sie stellen auch die Wahl zur Verfügung, um dich zu deiner Stadt per Außenposten-Warp (eine Gebühr wird für Spieler von den rivalisierenden Nationen festgesetzt) warpen zu lassen, sowie das Angebot von einkaufen/verkaufen und auch um dein Siegel erneuern zu lassen.
  • Erkundungstrupp- und Garrison-Aufträge sind Eroberungabhängig.
  • Außer den regionalen Kaufleuten hat die Nation die den 1. Platz belegt folgende NPCs in ihrer Stadt: Nokkhi Jinjahl, Ominous Cloud, Valeriano, Mokop-Sankop, Cheh Raihah, Nalta und Dahjal. Wenn zwei Nationen den 1. Platz belegen und es ein Bündnis gibt, sind die NPCs nicht vorhanden.

Die Geschichte der EroberungBearbeiten

Lasst uns einen kurzen Blick auf den historischen Ursprung der Eroberung von Vana'diel nehmen. Obgleich es eine Abnahme an den großräumigen koordinierten Anschlägen von Beastmen, seit dem Ende des Kristallkriegs gegeben hat, gibt es wandernde Banden von jagenden Beastmen die kleine Dörfer und Reisende bedrohen.

Die Nationen von Vana'diel sind vom Krieg erschöpft und werden dennoch fortfahren, die Zweifel über ihre Verbündeten zu beherbergen. Sie widerstreben sich, ihre eigenen Truppen zu schicken, um das Problem zu beheben.

Bemüht um die Situation hat der Erzherzog Kam'lanaut vom Grossen Herzogtum von Jeuno das Eroberungsystem vorgeschlagen. Dieses beinhaltet das Recht, eine Region von einer Nation zu kontrollieren, die am meisten dazu beitrug die Sicherheit herzustellen. Da die Nation von Jeuno Knotenpunkt des Handels ist und kein weiteres Terretorium ausser seinem selbst wünscht, tritt sie als der unparteiische Richter und der Förderer der Eroberung auf.

Die Repräsentanten der drei großen Nationen von Vana'diel versammelten sich in Selbina und stimmten überein, dass eine Lösung erforderlich ist die Beastmen-Plage zu beheben. Die Repräsentanten unterzeichneten den "Selbina-Pakt für Eroberung". Seit damals wurde jede Nation dazu autorisiert Grenzwachen zu postieren um ihren Abenteurern der gleichen Nation an der Eroberung teilzunehmen zu lassen. Dieses hat zu einer neuen Ära in der Geschichte von Vana'diel geführt: Die Ära der Abenteurer.

In Verbindung stehende ArtikelBearbeiten

Alle Einträge (74)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.